Auftaktveranstaltung am 24.09.2018 in Arnsberg

Industrie 4.0 steht für eine neue Stufe der Organisation der gesamten Wertschöpfungskette. Basis ist dabei die Verfügbarkeit aller relevanten Informationen in Echtzeit durch die Vernetzung aller beteiligten Instanzen und die Fähigkeit, aus den Daten zu jedem Zeitpunkt den optimalen Wertschöpfungsfluss abzuleiten.

Industrie 4.0 liefert damit den benötigten Ansatz, um die aktuellen Herausforderungen des dezentral agierenden Clusters Wald und Holz zu meistern. Wald und Holz 4.0 greift dazu die grundlegenden Konzepte und Methoden von Industrie 4.0 auf und überträgt diese auf den Cluster Wald und Holz.

Die Nutzung der Entwicklungen von Industrie 4.0 für den Cluster Wald und Holz wollen wir im Rahmen des Infrastrukturprojektes „Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0“ aktiv voranbringen. Gestalten Sie das zukünftige Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0 mit und bringen Sie Ihre Ideen und Herausforderungen ein.

Wir laden Sie dazu am Montag, 24. September 2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr ans Forstliche Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik nach Arnsberg zur Auftaktveranstaltung des „Kompetenzzentrums Wald und Holz 4.0“ recht herzlich ein.

Im Vormittagsprogramm haben wir Impulsvorträge von hochkarätigen Referenten aus Industrie und Forschung zusammengestellt. Nach einem Imbiss wollen wir innerhalb von Workshops Ihre Vorschläge und Ideen aufnehmen und den Startschuss zu einem projektbegleitenden Industriearbeitskreis geben. Nähere Informationen zur Agenda entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, allerdings ist die Teilnehmeranzahl begrenzt. Bitte  melden Sie sich deshalb zeitnah per Email über sekretariat@rif-ev.de mit dem Betreff „KWH40 Kick-Off“ verbindlich an. Anmeldeschluss ist der 07.September 2018.