www.RIF-eV.de
www.RIF-eV.de | LIGNA 2019 | 22.09.2019

Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0 auf der LIGNA vom 27.5.-31.5.

Das „Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0“ präsentiert auf der LIGNA 2019, der Weltleitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für die Holzbe- und –verarbeitung in Hannover vom 27.05 bis 31.05. die erste Version der Smart Forest Labs. Mit den Smart Forest Labs entsteht gerde eine Test- und Entwicklungsumgebung, die dazu beiträgt, Konzepte und Methoden von Industrie 4.0 in die Forstwirtschaft zu überführen.

Bei der Eröffnung der Messe zeigte Dr. Arno Bücken (rechts im Bild) den interessierten Gästen einige der bisher umgesetzten Szenarien. Die Smart Forest Labs realisieren beispielsweise über eine Industrie 4.0-konforme Vernetzung der Digitalen Zwillinge von Bodenfeuchtesensoren und Forstmaschinen einen Befahrbarkeitsdienst, Aufträge lassen sich dezentral vom Digitalen Zwilling des Sägewerks an den Digitalen Zwilling der Forstmaschine übermitteln und der Digitale Zwilling eines Waldbestands kann seine Informationen per Sprachassistent zur Verfügung stellen.

Im Bild überzeugen sich von den Möglichkeiten der Smart Forest Labs (v l. n. r) Andreas Wiebe (Leiter Wald und Holz NRW), Hubert Kaiser (Leiter der Abt. Forsten und Naturschutz, MULNV), Georg Schirmbeck (Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats), Hans-Joachem Fuchtel (parlamentarischer Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium) und Prof. Dr. Ute Seeling (geschäftsführende Direktorin des KWF).

Foto: Wald und Holz NRW

Wenn auch Sie sich die Smart Forest Labs vor Ort anschauen wollen, dann nutzen Sie den nebenstehenden QR-Code, um sich Ihr kostenfreies eTicket zur LIGNA 2019 zu sichern.

Sie finden das „Kompetenzzentrum Wald und Holz 4.0“ auf dem Stand Wald und Holz NRW im Pavillon P35 EG A01.